Bahnhofsschuppen

Warum steht eigentlich der Bahnhofsschuppen immer noch?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet:
Weil er denkmalgeschützt ist und die Gemeinde den Abriss vom Landratsamt nicht genehmigt bekommen hat.

Die etwas längere Antwort lautet:
Parallel zur Kommunalwahl 2014 wurde die Schondorfer Bevölkerung in einem Bürgerentscheid gefragt, ob sie befürwortet, dass der denkmalgeschützte, historische Güterschuppen am Bahnhof, mit dem Ziel einer öffentlichen Nutzung restauriert werden soll. Zur gleichen Zeit fragte ein Ratsbegehren, also eine vom Gemeinderat initiierte Befragung, ob die Bürger*innen damit einverstanden seien, dass der Güterschuppen zur Verbesserung der Verkehrssituation für Schüler, für Personen mit eingeschränkter Mobilität und Senioren abgerissen werden dürfe. Hintergrund beider Bürgerentscheide war die Planung einer zusätzlichen Busspur mit erhöhtem Bordstein, die ein Halten der Busse auf der Bahnhofstraße überflüssig machen sollte. Von dieser Planung versprach man sich eine Erhöhung der Sicherheit vor allem beim Aus- und Einsteigen.

Beide Befragungen bekamen damals das nötige Quorum. In der damit nötig gewordenen Stichfrage obsiegten die Abbruchbefürworter mit 51,9%.
Das Denkmalschutzgesetz sieht vor, dass der Landrat in bestimmten Fällen, zu denen beispielsweise auch die Erhöhung der Sicherheit gehört, den Denkmalstatus eines Gebäudes aufheben kann.
Bei der Planung waren auch Grundstücke überplant worden, die nicht der Gemeinde gehörten. Eigentümer dieser für den Bau der Busspur unerlässlichen Grundstücke war und ist die Bahn. Auf Nachfrage der Verwaltung teilte die Bahn mit, dass die Grundstücke nicht zum Verkauf stünden, da sie im Sicherheitsbereich der Gleise liegen. Die Realisierung der Planung, also der Bau der Busspur, war dadurch unmöglich geworden. Somit fiel auch der Grund für eine Aufhebung des Denkmalstatus durch den Landrat weg.
Folgerichtig beschied das Landratsamt Landsberg den von der Gemeindeverwaltung gestellten Abrissantrag negativ, lehnte also den Abriss ab.

Es ist also nicht so, dass der Bahnhofsschuppen noch steht, weil die Verwaltung oder der Bürgermeister untätig gewesen sind, oder gar den Bürgerwillen missachtet hätten.
Der einzige Grund ist die geltende Rechtslage.

Verwandte Artikel